Pädagogischer Teil des Jugendkonzeptes

Im Sinne einer ganzheitlichen Jugendarbeit haben wir ein pädagogisches Konzept entwickelt, das den gegenseitigen Umgang und das Miteinander regelt, Ziele formuliert und in einfachen Grundsätzen festhält.

 

Folgende Charaktereigenschaften sind uns wichtig:

  • Fairness und gegenseitiger Respekt
  • hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Ehrlichkeit, Offenheit, Toleranz
  • Gegen Gewalt, Rassismus und Diskriminierung

Die Spieler sollen zu einer selbstkritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Leistung und den Vorgaben des Trainers erzogen werden. Sie sollen eine positive und selbstbewusste Ausstrahlung ausbilden und die Fähigkeit zum Teamgeist entwickeln.

 

Für die Umsetzung dieser genannten Ziele werden beim FCO folgende Leitgedanken und Verhaltensregeln eingeführt:

  • Wir sind ein Team. Wir gewinnen und verlieren gemeinsam!
  • Jeder wird akzeptiert und mit Respekt behandelt!
  • Wir begrüßen und verabschieden Mitspieler, Trainer und Eltern!
  • Wir sind pünktlich zum Trainings-und Spielbetrieb!
  • Wir sind verlässlich und hilfsbereit!
  • Wir halten uns an Regeln!
  • Wir behandeln fremdes Eigentum wie das eigene!
  • Gesundheit, Familie und Schule sind wichtiger als Fußball!

 

Für die Eltern unserer Jugendlichen sollen folgenden Leitlinien gelten:

  • Eltern sind ein Teil der Außenwirkung der JFS
  • sie kennen und beachten die Leitlinien der JFS
  • sie vermeiden Anweisungen und negative Verstärkungen während des Spiels und des Trainings
  • aufmunternde Unterstützung ist absolut erwünscht
  • unterstützende Mitwirkung bei den Aktivitäten des Vereins sind erwünscht und unabdingbar für das Funktionieren dieses ganzheitlichen Ansatzes

 

zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendfußballschule 1945 FC Ober-Rosbach