Unsere Neuigkeiten des Jahres 2012

Gemeinsame Jahresabschlussfeier 2012 des FCO, der Jugendfußballschule und der SOMA

 

Gemeinsam hatten der FCO, die Jugendfußballschule des FCO und die SOMA die Mitglieder mit Ihren Familien zum Jahresabschluss am 23.11.2012 auf den Sportplatz der Eisenkrain eingeladen.Für fast 200 Erwachsenen und ca. 70 Kindern wurde der Jahresabschluss zum vollen Erfolg. Bei Glühwein, warmen Säften, einem deftigen Eintopf , Waffeln und einem leckeren Dessert haben die Eltern, die Kinder und die aktiven Spieler sowie viele weitere Mitglieder der Vereine den Abend genossen.

 

Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde sorgte mit einem ca. 45 minütigem Programm für eine beschwingte Stimmung. Die Vorstände Christoph Käding und Stephan Schmidthals würdigten die Leistungen aller ehrenamtlichen Trainer, die Eltern, die bei allen Veranstaltungen immer tatkräftig unterstützen, sowie die Kinder, die mit Spaß und Ehrgeiz den Fußball in 2012 wieder gelebt haben. Neben der Aktion „Torwandschießen“ genossen die Kinder den Freiraum, den ganzen Abend neben kleinen „Essenspausen“ auf dem Rasenplatz ihren Lieblingssport zu betreiben.

 

Zum Abschluss überreichten die Trainer der Jugendfußballschule den anwesenden Kindern das Geschenk zum Jahresabschluss - ein Trainingspullover mit Beflockung der Jugendfussballschule.Und so manch einem wurde bei Lagerfeuer, Waffeln und Posaunenmusik schon sehr besinnlich zumute.

 

Oktober 2012

 

8 + 1 = Neun - Neue Schiedsrichter beim FC Ober-Rosbach

 

Mit der Unterstützung bei der Ausbildung zum Schiedsrichter ist nun ein weiteres Kapitel hinzugekommen. Gleich acht Jugendliche - Salvatore Belluardo, Alexios Bonetti, Leon Floeer, Fabio Inverso, Philip Käding, Benedikt Schmidthals, Lukas Sporck und Maurice Zimmermann - haben im Herbst diesesJahres das Angebot angenommen und mit hoher Motivation die Ausbildung zum Schiedsrichter begonnen.

 

Nach intensiven Unterrichtseinheiten bei der Schiedsrichtervereinigung Hochtaunus Neben den finanziellen Aufwendungen der Lehrgangsteilnahme wurde auch der Transfer zu den Unterrichtsstunden von der Jugendfußballschule in Zusammenarbeit mit dem FCO geregelt. Nicht nur die Fahrdienste nach Neu-Anspach wurden von Christoph Käding, 1.Vorsitzender des FC Ober-Rosbach, im Vereinsmobil der Stadt Rosbach übernommen; er ließ sich ebenfalls zum Schiedsrichter ausbilden wird und künftig das eine oder andere Spiel als Unparteiischer leiten.stand abschließend die Prüfung bevor.

 

Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden und fieberten danach Ihren ersten Einsätzen auf dem Spielfeld entgegen.Als Dankeschön wurde von Stephan Schmidthals, 1. Vorsitzender der Jugendfußballschule, zu einem Elternabend für die Jungschiedsrichter eingeladen.Hier hat man nochmals den engagierten Einsatz und den Beitrag jedes Einzelnen gewürdigt. Aufgaben und Verantwortung im Schiedsrichterwesen waren konsequenterweise die Hauptthemen an diesem Abend. Die besondere Zugabe für jeden Jungschiedsrichter war der Gutschein für eine Schiedsrichtererstausstattung, bestehend aus Trikotset und einer Schiedsrichtermappe mit allem erforderlichen Zubehör. Diese Zugabe konnte mitfreundlicher Unterstützung des Schuhhaus Eisenreich, Friedberg, realisiert werden und soll deutlich machen, dass der Einsatz der jungen Sportler weiter gefördert wird. Nicht zuletzt ist dazu die Position des Schiedsrichterbetreuers neu besetzt worden. Hierfür konnte mit Fabian Schusterschitz, ein Spieler der 1. Mannschaft des FC Ober-Rosbach und selbst Schiedsrichter, gewonnen werden. Als erster Ansprechpartner steht er seinen jungen Kollegen jederzeit zur Verfügung und gibt hilfreiche Tipps.

 

Für die neuen Schiedsrichter heißt es, sich den kommenden Herausforderungen zu stellen und Erfahrungen zu sammeln. Sicher wird man dann auch den einen oder anderen im Mai 2013 beim Rosbacher Cup im Einsatz sehen, wenn es gilt, in einem hochrangig, international besetzten Turnier die Spiele zu leiten.

Oktober 2012

 

FC Ober-Rosbach, SG Rosenhöhe und Rot-Weiß Frankfurt heißen die Sieger des diesjährigen Hallenturniers der Jugendfußballschule FC Ober-Rosbach

 

Die Jugendfußballschule FC Ober-Rosbach führte bereits zum 3.mal das Hallenturnier am letzten Wochenende der Herbstferien in der Eisenkrainhalle durch. Am Samstag, den 27.10.2012 fand das Hallenturnier für E-Junioren des FC Ober-Rosbach statt und am Sonntag, den 28.10.2012 spielten die G- & F-Junioren um Pokale und Medaillen. Insgesamt nahmen am Turnier 22 Teams mit über 200 Spielern teil. Beim E-Jugendturnier waren folgende Teams am Start: FC Ober-Rosbach I+II, 1. FC Erlensee I+II, JFV Wetterau, JSG Rosbach/Rodheim, JSG Wölfersheim/Melbach und der  1. FC Langen am Start.

 

Der Ober-Rosbach I gewann im Endspiel gegen den 1. FC 06 Erlensee I mit 2:1 und wurde verdient Turniersieger. Den 3. Platz sicherte sich der  FC Ober-Rosbach mit einem 3:0 über den 1. FC Erlensee II. Am Sonntag früh startete das G-Jugendturnier mit den Teams vom FC Ober-Rosbach, SG Rosenhöhe, TSG Nieder-Erlenbach, SV Assenheim, JSG Rosbach/Rodheim und JSG Friedrichsdorf. Die SG Rosenhöhe konnte mit 5 Siegen den Turniersieg einfahren. Die G-Jugend des FC Ober-Rosbach erreichte einen tollen 2. Platz und konnte sich über einen schönen Pokal freuen. Am Nachmittag startete das F-Jugendturnier mit den Teams vom FC Ober-Rosbach, 1. FC Erlensee, JSG Rosbach/Rodheim, SG Rosenhöhe, RW Frankfurt, FC Hochstadt, JuZ Fechenheim und 1. FC Rödelheim.

 

In einem packenden und sehr emotionalen Endspiel incl. 7-Meterschießen konnte sich Rot-Weiß Frankfurt gegen die JSG Rosbach/Rodheim mit 4:3 durchsetzen. Den 3. Platz sicherte sich der 1. FC Hochstadt mit 2:1 gegen die SG Rosenhöhe. Die F-Jugend des FC Ober-Rosbach spielte nur um Platz 5, da man in den Gruppenspielen vergaß die vielen Chancen in Tore umzuwandeln.

 

Im Spiel um Platz 5 konnte der 1.FC Rödelheim mit 1:0 besiegt werden. Der Vorstand des Fördervereins Jugendfußballschule FC Ober-Rosbach bedankt sich bei den Organisatoren des Hallenturniers Claudia Schneider, Heike Klug und Stefan Corthaus, bei den Trainern für die Bereitschaft bei der Turnierleitung und besonders bei Eltern für die tatkräftige Unterstützung beim Verkauf von Kuchen, Würstchen, Kaffee usw. Ohne den Einsatz der ganzen Helfer sind diese Events nicht durchführbar. Vielen Dank Eure Jugendfußballschule. Wir sind stolz auf unsere Eltern. 

 

Juli 2012

 

Fußballferiencamp in Ober Rosbach hat wieder begeistert

 

Etwa 80 Kinder der Jahrgänge zwischen 1998 und 2007 haben auch dieses Jahr mit großer Begeisterung am Fußballferiencamp in Ober Rosbach teilgenommen. Mittlerweile ist dieses fünftägige Trainingsprogramm ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Jugendfußballschule FC Ober-Rosbach. Auf einem Rasen- und einem Kunstrasenplatz wurden in den eingeteilten Alters- und Leistungsgruppen gezielt abgestimmte Trainingsprogramme absolviert. Stets ist ein besonderes Augenmerk der erfahrenen und lizenzierten Trainer, dass neben Wissensvermittlung und in den Übungseinheiten der Spaß nicht verloren geht und die Motivation der Kinder gefördert wird. Verpackt in Spielformen standen wieder Technik, Koordination, und Schusstraining ganz oben bei den Trainingsinhalten.

»Es ist erfreulich, dass die Teilnehmer auch aus vielen anderen umliegenden Ortschaften zu uns gekommen sind« freut sich der 1.Vorsitzende Stephan Schmidthals. Der Termin in der 3. Ferienwoche der Sommerferien ist auch im nächsten Jahr bereits in einigen Terminkalendern notiert. Tolle Fotos sind neben weiteren Informationen auf der Homepage der Jugendfußballschule Ober Rosbach zu finden.

 

April 2012

 

E2 des FCO beim U10-Ostermasters in Wellensiek

 

Ostern mal ganz anders. Die U10 des FC Ober-Rosbach fuhr über das Osterwochenende zu einem Bundesligaturnier. Mit am Start waren die Nachwuchsteams von Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Hannover 96, VFB Stuttgart, Hertha BSC Berlin, VFL Bochum, FC Kopenhagen, 1. FC Köln, FC Augsburg, Dukla Prag, Arsenal Kiew und der kleine FCO. Mit 29 Personen ging es am Karfreitag um 8.00 Uhr morgens in Richtung Bielefeld los. Nach ca. 2,5 Stunden erreichte man den Safari Park Stukenbrock.

 

Nach einer Tour mit weißen Löwen, Tigern, Kamelen und Emus ging es weiter in den Freizeitpark mit Achterbahn, Wildwasserbahn, Free-Falltower und Rutschen. Nach einigen sehr spaßigen Stunden ging es dann weiter zu unserem 4-Sterne-Hotel. Zum Abendessen fuhr man in die Innenstadt von Bielefeld um sich mit Pizza und Döner zu stärken. Danach ging es ins Hotel zurück, um das Schwimmbad und die Sauna zu nutzen.

 

Am Samstag wurde nach einem reichhaltigen Frühstück erst einmal ein gemeinschaftlicher Spaziergang unternommen. Gegen 11.45 Uhr fuhren wir zum Sportgelände des VFR Wellensiek. Gegner waren in der Gruppe F Hannover 96, VFL Bochum, Wellensiek II, SV Darmstadt 98 und SC Verl. Das Wetter wurde von Minute zu Minute schlechter, sogar Schneegraupel kam vom Himmel. Um 13.30 Uhr ging es für den FCO los.

 

1. Spiel Hannover 96 - FCO           2 : 0

Im ersten Spiel spielte man gegen das Nachwuchsteam von Hannover 96. Der klare Favorit aus Hannover legte los wie die Feuerwehr. Mit einer kämpferischen Leistung und einem gut aufgelegten Torwart Mika Mohn konnte man lange das 0:0 halten. Ausgerechnet der beste Spieler auf dem Platz patzte und es hieß 1:0 für Hannover. Kurz darauf erzielte der Favorit das 2:0. Nach einem Einwurf stand die Abwehr einmal mehr falsch und der Spieler von Hannover 96 konnte ungehindert einnetzen.

 

2. Spiel Wellensiek II – FCO        6 : 0

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Wellensiek II (Jahrgang 2001) ging der FCO förmlich unter. Chancenlos verlor man 6:0. Total ängstlich, läuferisch unterlegen und ohne Zweikampfverhalten kann man kein Spiel gewinnen.

 

3. Spiel SC Verl – FCO                 3 : 0

Im dritten Spiel gegen den SC Verl konnte man erstmal in diesem Turnier den Gegner hin und wieder unter Druck setzen. Trotz ansehnlichem Spiel verlor man 3:0.

 

4. Spiel SV Darmstadt 98 – FCO  0 : 1

Im vierten Spiel gegen den SV Darmstadt 98 konnte der FCO endlich sein 1. Tor erzielen und somit sogar seinen 1. Sieg einfahren. In einem engagierten geführten Spiel setzte der FCO Darmstadt 98 immer wieder unter Druck. Wir gewannen endlich die Zweikämpfe. In der letzten Sekunde des Spiels konnte Yannis Pochciol einen Querschläger nutzen und schloss zum 1:0 Sieg ein. Nach dem Spiel kannte die Freude keine Grenzen, alle Spieler lagen auf dem Spielfeld übereinander.

 

5. Spiel VFL Bochum – FCO        5 : 0

Im letzten Spiel gegen den VFL Bochum hätte man mit einem Sieg noch die Zwischenrunde erreichen können. Nach den bisher gezeigten Leistungen war aber jedem klar, dass dies ein Traum werden würde. Der VFL Bochum zeigte dem FCO sofort die Grenzen auf. Bereits nach 1:20 Min. lag der VFL mit 2:0 in Führung. Es wurde zur puren Abwehrschlacht. Der FCO verlor auch dieses Spiel mit 5:0. Zu erwähnen war, dass die Kids vom großen Club Hannover 96 das Team von Bochum anfeuerten, weil bei einem Sieg des FCO´s Hannover ausgeschieden wäre. Wenigstens war noch ein gemeinsames Foto mit dem VFL Bochum drinnen.

 

Nach der Gruppenphase belegte der FCO leider einen enttäuschenden 6. Platz in der Gruppe und war somit am Sonntag nur für die Trostrunde qualifiziert. Zurück im Hotel angekommen ging es wieder ins Schwimmbad und in die Sauna. Nach einem Besuch bei MC Donald, das Essen für die Kids wurde vom Förderverein Jugendfußballschule übernommen, ging es dann zum gemütlichen Kegeln. Gegen 23.00 Uhr war dann der Abend zu Ende.

 

Am Ostersonntag fuhren wir gegen 11 Uhr zur Trostrunde los, um die Plätze 29 – 32 auszuspielen. In den Spielen gegen JSG ACN & SC Wiedenbrück holte man jeweils ein 0:0. Im letzten Spiel gegen Fortuna Lebenstedt endlich ein Treffer. Nach einem Konter konnte Paul Stanzel mit seinem Tor den Sieg sichern. Mit diesem Sieg landete der FCO auf Platz 29 von 36.

 

Sieger des Osterturniers wurde die U10 des VFB Stuttgart, vor Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln.An diesem ereignisreichen Wochenende waren folgende Spieler dabei:Mika Mohn, Daniel Klug, Matteo Thierfelder, Niklas Corthaus, Henri Beck, Yannis Pochciol, Laurin Liebmann, Paul Stanzel, Nico Neumann, Gregor Schneider und Alkim Ingin

 Gruppenfoto Teilnehmer Osterturnier

Fazit:

Ein tolles Wochenende für Groß und Klein. Die Kids des FCO spielten gegen tolle Mannschaften und durften andere beobachten. Leider konnte keiner der Jungs sein Leistungsvermögen zeigen, was vermutlich an den zu kurzen Nächten lag. Beim nächsten Turnier wird verstärkt darauf geachtet, dass die Kinder abends früher schlafen gehen, wobei der Spaß auch nicht zu kurz kommen soll. Highlights waren der SafariPark und das Kegeln. Was den Kids in Erinnerung bleibt sind die Teamfotos mit den Kids vom VFL Bochum, Borussia Dortmund und dem FC Kopenhagen, außerdem der großartige Sieg gegen den SV Darmstadt 98.

 

 

Februar 2012

 

Tagesseminar zum Thema „Aufsichtspflicht und Kindeswohl“ im Vereinsheim am Sonntag, den 05.02.2012 von 10 – 17 Uhr

 

Inhalt des Seminars:

  • Wie verhalte ich mich als Übungsleiter/in oder Betreuer/in von Kindern und Jugendlichen im Spannungsfeld
  • zwischen pädagogischen und rechtlichen Anforderungen? Wir wollen uns die wichtigsten rechtlichen Grundlagen
  • zur Aufsichtspflicht und zum Jugendschutz aneignen, sie mit unseren persönlichen Erfahrungen abgleichen und
  • so Handlungssicherheit für unseren sportpraktischen Alltag gewinnen. Die Seminarteilnehmer werden auch für das
  • Thema „Kindeswohlgefährdung und sexuelle Gewalt“ sensibilisiert und erhalten Hinweise für ihre Arbeit im Sportverein.
  • Ergänzend werden Kerninformationen zur Sportversicherung vermittelt. Diese Fortbildung ist ein Muss für alle, die im
  • Sportverein Gruppen betreuen und noch keine ÜL- oder Trainer-Lizenz besitzen. Sie ist ein idealer Einstieg für Helfer/innen,
  • die Grundlagen zu diesem fundamentalen Thema brauchen oder eine Auffrischung für alle Übungsleiter/innen, bei denen
  • die Ausbildung schon etwas länger zurückliegt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendfußballschule 1945 FC Ober-Rosbach