Saison-Abschlussfahrt der F – Junioren des FC 1945 Ober-Rosbach nach Großheubach

 

Am Samstag, den 26.06.2010, startete die komplette F-Jugend, 27 Kinder und 7 Erwachsene, des FCO zu einem zweitägigen Fußball-Turnier des TSV Großheubach in Churfranken an den Main. Unterstützt durch die Firma Schlosser Reisen, die die Hin- und Rückfahrt im komfortablen und sicheren Reisebus spendierte sowie alle Utensilien transportierte, und einige fleißige Eltern, die den Zeltaufbau sicherstellten, ging es für alle Beteiligten am Samstagvormittag auf große Abenteuerfahrt. Nach einer kurzweiligen Fahrt durch schöne Landschaften bei strahlendem Sonnenschein, belegten alle Kinder unter großer Vorfreude ihr Zelt und besichtigten anschließend das Turniergelände. Mit großer Spannung erwarteten alle die „All-inklusive-Bändchen“, die es uns ermöglichten, so viel zu essen und zu trinken, wie wir wollten.

 

Nach einer schmackhaften Stärkung am reichhaltigen Büfett, begann dann um die Mittagszeit das Turnier mit Mannschaften aus Malsch, Altenstadt-Lindheim, Großheubach, Miltenberg, Niedernhausen, Steinberg und Straubenhardt. Damit alle Kinder auch zum Spielen kamen, beteiligte sich der FCO mit drei Mannschaften am Turnier. Für alle haben dabei der Spaß und das gemeinsame Erlebnis des Zeltens im Vordergrund gestanden.

 

Nach kurzer Nacht, einige Kinder beendeten diese um 04.35 Uhr, bestritten unsere Kinder z.T. in Sandalen um 06.45 Uhr – noch vor dem Frühstück! -  ein selbst organisiertes Trainingsspielchen, während die Betreuer der aufgegangenen Sonne entgegen blinzelten und ob der schönen Landschaft ins Philosophieren kamen. Eine kleine Wanderung  zur nächsten Eisdiele verkürzte die Wartezeit zum nächsten Spiel. Das Turnier wurde pünktlich zum WM-Klassiker Deutschland – England beendet. Der FCO belegte mit seinen Mannschaften die Plätze fünf bis  sieben von 13 Mannschaften.

 

Natürlich wurden auch hier die WM-Achtelfinals auf einer Leinwand übertragen. Es herrschte eine tolle Stimmung im großen Festzelt. Keiner konnte ahnen, dass jetzt ein historisches Ereignis bevorstand. Mit zum Teil ungläubigem Staunen, sahen wir mit Freude unserer Nationalmannschaft zu, die ihren Beitrag zu diesem tollen Wochenende leistete. Zumindest im Leben unserer Kinder gab es bisher kein besseres Spiel, sie werden hoffentlich in 30, 40, oder 50 Jahren sich noch an diesen Tag erinnern, den sie gemeinsam mit ihren Kameraden vom FCO erleben durften.

 

Obwohl alle, Betreuer und vor allem die Kinder, total erschöpft waren, wurde auf der schönen Rückfahrt im Bus der Sieg überschwänglich gefeiert und gesanglich verarbeitet. Die Mischung aus Spielen, der einfachen Regelung bei Essen und Trinken, das eigene Zelt mit anderen teilen zu können sowie den historischen Erfolg unserer Nationalelf gemeinsam mit anderen Mannschaften zu  erleben, war für die Kinder das erwartete Highlight zum Abschluss der Saison. Alle waren begeistert und wollen dieses Erlebnis im  nächsten Jahr gern wiederholen.

 

Juni 2010

 

Fahrt zum Fussballcamp 2009 in Großheubach

 

Vom 11.07. – 12.07.2009 nahm die F 1 des FC Ober – Rosbach am Fussballcamp in Großheubach teil .

 

Wir reisten am Samstag mit dem Bus an . Übernachtet wurde im Zelt . Die 8 Jungs wurden teils von Eltern und Großeltern begleitet . Ein Turnier mit so vielen Teilnehmern hatten wir noch nie gespielt . Der FC Ober- Rosbach hatte 9 Gegner . Gespielt wurde an 2 Tagen . Bereits am Samstag hatten die Jungs 5 Spiele , die alle gewonnen wurden . Von den  restlichen 4 Spielen  am Sonntag  gewannen wir 3 und spielten 1 mal unentschieden . Am Ende des Turniers standen die Jungs als Sieger fest . Das Turnier war toll organisiert . Jeder fand an den verschiedenen Buffets etwas Leckeres . Am Sonntag traten wir wieder mit dem Bus die Heimreise an .  Durch einige Absagen durften wir Marvin Blecher , sonst Spieler der F 2 ,  bei uns begrüßen . Danke auch an die Papas von Marvin , Felix , Philip , Marcels Großeltern , Schwester und Mutter und  an alle die uns ihre Zelte zur Verfügung stellten .  

 

Trainer / Betreuer : Karl Mansfeld , Thomas Schröder

Spieler: Tor : Felix Rotter, Feldspieler:Marcel Mansfeld , Fabian Schröder , Philip Nellinger , Lucas Blecher  Lukas Wenke , Adrian Misselwitz , Marvin Blecher 

Danke auch an die Firma Schlosser Reisen , die uns sicher zum Turnier und wieder nach Hause brachten.

 

Mai 2010

 

Ober-Rosbacher Fußballkinder zu Gast in Frankreich 

 

St. Germain les Corbeil ist die französische Partnerstadt von Rosbach. Der FC St. Germain St. Pierre veranstaltete zu Pfingsten ein großes Fußballturnier. Dazu war aus Deutschland eine Mannschaft des FC 1945-Ober-Rosbach und eine Mannschaft aus der polnischen Partnerstadt Ciechanowiec eingeladen. St. Germain les Corbeil liegt ca. 30 km südlich von Paris.

 

Die polnischen Fußballer hatten eine Anreise von ca. 1.800 km und legten deshalb zuvor einen Zwischenstopp mit Übernachtung in der Ober-Rosbacher Turnhalle Einsenkrain ein. Die Rosbacher starteten am Freitag den 29.05.09 um 7:00 Uhr mit ihrem Reisebus an der Sporthalle Eisenkrain.

 

Beide Mannschaften wurden bei der Reiseorganisation vom Rosbacher Partnerschaftsverein unterstützt. Die ca. 600 km Fahrt der Rosbacher wurde nicht langweilig. Vom Reisebus aus, gab es unterwegs viel zu sehen und im Bus konnte die Fahrzeit mit DVD schauen überbrückt werden. Am Nachmittag steuerte der Reisebus zuerst die Sportanlage des FC St. Germain an. Dort liefen schon die Vorbereitungen für das große Turnier. Der Kontaktmann vor Ort war Andre Garnier, der Vizepräsident des FC St. Germain. Er führte die Rosbacher Fußballer in ihr Quartier. Ein großer Raum in einer ehemaligen Abtei diente den Fußballern als Schlafsaal.

 

Die 19 Rosbacher Kinder, mit ihren 3 Trainern und Betreuern übernachteten dort in ihren Schlafsäcken auf Isomatten. Für die 6 mitgereisten Eltern und den netten Busfahrer hatte der Partnerschaftsverein günstige Hotelzimmer im Ort besorgt. Nach dem Auspacken absolvierte der FCO noch eine Trainingseinheit auf dem Sportplatz. Frisch geduscht wurden die Gäste aus Rosbach und Ciechanowiec vom FC St. Germain am Abend auf dem Sportplatz bewirtet. Der Jugendleiter des FCO, Stefan Wien, überreichte Andre Garnier den mitgebrachten Wimpel, Fußball und Vereinsschal des FC 1945 Ober-Rosbach. Nach dem Essen kicken die Jungs aus Rosbach und Ciechanowiec noch locker miteinander. Anscheinend waren alle Jungs vor dem Turnier noch zu aufgedreht um früh schlafen zu gehen. Demzufolge dauerte es noch sehr lange, bis irgendwann weit nach Mitternacht auch der letzte polnische und deutsche Junge in der Abtei einschlief. Am Samstag morgen waren alle noch sehr müde, als sie sich bei schönem sonnigem Wetter zum Frühstück auf dem Fußballplatz trafen. Die älteren Jungs aus Ciechanowiec spielten ihr Turnier erst am Sonntag und hatten den Samstag frei. Der FCO bereitete sich aber gleich nach dem Frühstück auf das erste Gruppenspiel vom Turnier vor. Die Jungs des FCO mussten sich zuerst einmal umstellen und an die französischen Regeln gewöhnen. Die Rosbacher Jungs waren Jahrgang 1997 und 1998. Diese Jahrgänge spielen in Frankreich in einer 9 er Mannschaft zusammen auf dem halben Fußballfeld mit Abseitsregel. Für die deutschen ungewohnt, weil hier der Jahrgang 1998 (E-Jugend) noch im halben Fußballfeld mit 7-er Mannschaft ohne Abseits spielt. Der Jahrgang 1997 (D-Jugend) spielt bereits Großfeld mit 11-er Mannschaft. Beim Turnier traten 16 französische und die deutsche Mannschaft gegeneinander an. Von den Rosbachern spielten 17 Jungs aktiv bei diesem Turnier mit .

 

Für jedes einzelne Spiel wurden 9 Feldspieler und 3 Ergänzungsspieler aufgestellt. Die Rosbacher hatten eine Gruppe aus 5 Mannschaften, verloren auf dem Hartplatz die ersten beiden Spiele. Jedes Spiel dauerte 12 Minuten und wurde von einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern geleitet. Vor jedem Spiel überreichte der Rosbacher Kapitän immer einen FCO-Wimpel an die französische Fußballmannschaft. Bei den letzten beiden Spielen in der Gruppe, hatten sich die Rosbacher aber auf die neuen Regeln eingestellt und gewannen beide Spiele auf dem Rasenplatz. Aufgrund der erreichten Punkzahl in den Gruppenspielen hatte sich der FCO qualifiziert und spielte im nächsten Spiel um Platz 9 bis 12. Weil das reguläre Spiel unentschieden endete musste die Mannschaft ins Elfmeterschießen.

Es war sehr spannend, 3 Schützen wurden benannt, wieder stand es unentschieden, beim nächsten Schuss hatte der FCO kein Glück und kam nicht weiter.

 

Das Turnier war aber noch nicht beendet. Das nächste Spiel um Platz 11 oder 12 endete wieder unentschieden. Wer hatte jetzt die besseren Nerven oder mehr Glück ? Ja, der FC 1945 Ober-Rosbach gewann das Elfmeterschießen und erreichte dadurch den 11. Platz in diesem schönen Turnier. Stolz nahmen die Kinder Ihren Pokal und die Medalien bei der Siegerehrung entgegen. Manche Jungs waren so stolz, legten die Medalie danach Tag und Nacht nicht mehr ab. Nach dem Turnier wurden die Gäste aus Rosbach und Ciechanowiec wieder auf dem Sportplatz bewirtet. Zum Abschluss gab es für die Erwachsenen Käse, Rotwein und Kuchen. Der Präsident des FC St. German übereichte den Rosbachern auch einen Vereinswimpel und jedem einzelnen einen kleinen Eifelturm zum andenken. Die Rosbacher wären auf der ganzen Reise nicht weit gekommen, wenn Sie nicht Stefan Kessler und Udo Flöer als Übersetzter dabei gehabt hätten.

 

Am Pfingstsonntag räumten die Rosbacher ihr Quartier,  verabschiedeten und bedankten sich nach dem Frühstück bei den französischen Gastgebern. Der Aufenthalt und das Fußballturnier in St. Germain les Corbeil hat allen großen Spaß gemacht. Die Rosbacher brachen nun zum nächsten Highlight ihrer Reise auf. Schon nach einer knappen Stunde fuhren Sie mit Ihrem Reisebus durch die Innenstadt von Paris. Udo Flöer erwies sich als perfekter Reiseführer und Pariskenner. Alle hörten seinen interessanten Ausführungen auf der Stadtrundfahrt aufmerksam zu. Vorbei ging es am Notre Dame, Triumphbogen und Louvre zum Eifelturm. Hier angekommen konnten die Rosbacher zum Glück an der langen Schlange der wartenden Touristen vorbei zum Gruppeneingang.

 

Fast alle trauten sich bis ganz nach oben an die Spitze und genossen wieder bei sonnigem Wetter einen unvergesslichen Ausblick über Paris. Nach so vielen schönen Eindrücken ging es auf die lange Heimfahrt. Kurz vor Mitternacht kam die Gruppe wieder nach Rosbach zurück. Allen wird die Reise noch lange in guter Erinnerung bleiben. Vielen Dank an die Organisatoren und für die Unterstützung durch die ehrenamtlich tätigen Trainer, Betreuer und Eltern.

Dirk Anderßen

 

Februar 2010
FC Ober-Rosbach Jugendfußballschule geht neue Wege

 

Seit November 2008 bietet die Jugendfußballschule in Rosbach ein Koordinations- Training für die jüngsten Mitglieder an. Unter der Leitung von Denis Nickel werden einmal in der Woche die Koordinativenfähigkeiten spielerisch und mit viel Spaß erlernt. Leider ist zu beobachten, dass kleine Kinder egal ob Mädchen oder Jungen, sich immer mehr zu Bewegungsmuffeln entwickeln. Konsolenspiele und Internet veranlassen die Kinder eben nicht mehr im freien zu spielen. Welches Kind klettert noch ungehemmt auf Bäume? Denn nur wer sich viel bewegt und viel erlebt, kann seine Sinne schärfen. Bewegungsabläufe erlernen um sie in passenden Momenten abrufen. Der FC mit seinem Förderverein möchte mit diesem Training dieser Situation entgegenwirken. Leider müssen die Jugendtrainer immer wieder feststellen, dass Kinder nicht in der Lage sind leichte Übungen wie über eine schmale Bank zu balancieren oder einen Hampelmann zu springen.

 

Koordinatives Training beinhaltet das Erlernen dieser Sinne:

 

- die Räumliche Orientierungsfähigkeit

- die Reaktionsfähigkeit

- die Differenzierungsfähigkeit

- die Gleichgewichtsfähigkeit

- die Rhythmusfähigkeit

 

Diese Fähigkeiten sind nicht nur im Sport wichtig, sondern sie begleiten uns im gesamten Leben. In den Trainingseinheiten werden deshalb nicht nur Fußballrelevante Übungen angeboten, sondern die Schulung des Gesamten steht im Vordergrund, so ist es schön zu beobachten das sowohl Jungen als auch Mädchen viel Spaß an den Übungen haben. Mittlerweile hat sich eine kleine Helfergruppe die Denis unterstützen gebildet, neben Kathy der Lebensgefährtin von Denis und Christiane Bannert haben sich 4-5 Mütter bereiterklärt im Wechsel die Einheiten zu unterstützen.

 

Die Jugendfußballschule FC Ober-Rosbach ist Stolz ein solches Projekt anbieten zu können. Diese Veranstaltung ist für Vereinsmitglieder kostenfrei. Nähere Informationen können sie bei Erwin Bannert unter der Tel. Nr. 06003/92121 erhalten.

 

Dezember 2009

Ober-Rosbacher Fußballer feierten eine Weihnachtfeier der Superlative

 

Am Samstag, den 20. Dezember hatte der Förderverein FC 1945 Ober-Rosbach-Jugenfußballschule e.V. alle Jugendspieler und deren Familien zur diesjährigen Weihnachtsfeier eingeladen. Ab 12:30 Uhr begann sich die Sporthalle Eisenkrain langsam zu füllen. Fast 100 Fußballkinder mit Ihren Eltern und Geschwistern verfolgten von der Tribune aus das Programm. Christoph Käding moderierte den Nachmittag und stellte zuerst alle Mannschaften mit deren Trainern und Betreuern vor. Anschließend forderten einige Väter die Kinder zu einem Spaßspiel heraus. Dazu wurden immer zwei Spieler an den Beinen mit einem Gummiband zusammen gebunden. War gar nicht so einfach, fanden auch einige Mütter, nachdem sie es ausprobiert hatten. Für das leibliche Wohl war gesorgt und alle Gäste konnten sich zwischendurch stärken. Viele Mütter hatten zahlreiche Kuchen gebacken.

 

Dann kam die eigentliche Überraschung des Tages: Der Förderverein hatte Tommy, den Ballartist, engagiert. Zuerst bekamen die Kids nur einen neuen Ball zu sehen. Den gibt es noch nirgends zu kaufen, es war der WM-Ball für 2010 in Südafrika. Zu cooler Musik begann der Show-Act und Tommy zeigte seine unglaublichen Tricks mit dem WM-Ball. Einige Kids staunten mit offenem Mund. So einen Ballkünstler hatten die zahlreichen Zuschauer in der Sporthalle noch nicht gesehen. Der sehr sympathische Ballartist stand den Kids auch danach noch Rede und Antwort und erzählte von seinen internationalen Auftritten. Er zeigte den Kids einige seiner Tricks ganz langsam zum mitmachen und gab gute Tipps zum üben. Viele Kinder holten sich ein Autogramm von Tommy, vorzugsweise auf dem Trikot oder dem Fußballschuh.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendfußballschule 1945 FC Ober-Rosbach