Ein Konzept - drei Säulen

Als Breitensportverein fühlen wir uns dem Leistungsgedanken und dem spaßorientierten Spiel gleichermaßen verpflichtet. Darüber hinaus tragen wir als Förderverein über den sportlichen Rahmen hinaus auch eine soziale Verantwortung gegenüber unserem Umfeld, insbesondere gegenüber den Kindern und Jugendlichen, die bei uns Fußball spielen und deren Eltern, die ihre Kinder bei uns gut und sicher augehoben wissen möchten. Unser Jugendkonzept besteht daher aus drei Säulen, die sich an der Ausbildungkonzeption des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) orientieren:

 

1. Sportlicher Teil

 

In diesem Teil werden die sportlichen Leitlinien und Inhalte festgelegt und die verschiedenen Ausbildungsziele und -inhalte je Alterstufe festgelegt. Der Schwerpunkt liegt auf einem altersgerechten Leistungsaufbau, bei dem entwicklungsbedingte Leistungssprünge sowie -Stagnation gleichermaßen berücksichtigt werden müssen. Mehr...

 

2. Pädagogischer Teil

 

Im Sinne der ganzheitlichen Jugendarbeit ist es uns wichtig, neben der Vermittlung sportlicher Fähigkeiten, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in Bezug auf soziale Kompetenzen zu schulen und zu stärken. Im padägogischen Konzept werden daher der gegenseitige Umgang miteinander und Werte wie Fairness und Respekt, Lern- und Leistungsbereitschaft,  Ehrlichkeit, Offenheit und Toleranz sowie die Abwehr von Gewalt, Rassismus und Diskriminierung dargelegt. Mehr...

 

3. Struktureller Teil

 

Zur Erreichung der Vereinsziele ist es ebenfalls notwendig, auch ein Strukturkonzept vorzulegen, das das bestehende Vereinsmanagement vor dem Hintergund der Gemeinnützigkeit des Fördervereins und der ehrenamtlichen Stati seiner Funktionsträger berücksichtigt und Ziele für die zukünftige strukturelle Entwicklung definiert. Mehr...

 

 

 

 

Einwurf

Die JFS kooperiert mit der SPORTWELT Rosbach mehr...

11 Fragen an die Trainer

Unser Shoppingpartner